Fit für die Grundschule

Fit für die Grundschule


Der Vorschulkurs bereitet Kinder in Paderborner Kindergärten (und Umgebung) optimal auf die Anforderungen in der ersten Klasse vor. Das Kind in seiner ganzheitlichen Entwicklung zu unterstützen, Auffälligkeiten vorzubeugen, sie aufzufangen und spielerisch abzubauen ist Ziel der Förderung.

 

Das Vorschulangebot unterstützt die kindliche Entwicklung, die Wahrnehmung und Konzentrationsfähigkeit.

Der Kurs findet die letzten 4 Monate des Kindergartenjahres für die „Schulkinder“ 1 x wöchentlich vormittags  (45 Minuten) in den Räumen des jeweiligen Kindergartens statt.  Ziel der Vorschulförderung ist es nicht das Rechnen, Lesen oder Schreiben zu erlernen, sondern die hierfür erforderlichen Vorläuferfertigkeiten zu vermitteln, die sich u.a. in folgende Bereiche einteilen lassen:

Stärkung der Selbstsicherheit und des Selbstwertgefühls
Selbstsicherheit ist die Fähigkeit eigene Bedürfnisse und Wünsche auszudrücken, ohne die Rechte und Grenzen eines anderen zu verletzen. Selbstsicherheit bildet die Grundlage eines jeden Lernvorganges und umfasst u.a. die Bereiche:

  • Angstfreiheit
  • Umgang mit Neuem
  • Zutrauen und Zuversicht
  • Reaktion auf Misserfolg

Feinmotorik
Hand- und Fingergeschicklichkeit ( z.B. Stifthaltung )
feinmotorische Koordination (z.B. auf der Linie bleiben )
visuomotorische Koordination (z.B. den Blick auf das richten, was ich gerade mit der Hand mache)

visuelle Wahrnehmung
visuelle Konzentration (das, was gerade von Bedeutung ist herausfiltern und den Rest nicht beachten)
visuelle Differenzierung (feine Unterschiede erkennen können, wie z.B. bei den Buchstaben  b und d)
visuelle Serialität (die richtige Reihenfolge erkennen oder z.B. einer Aufgabe schrittweise folgen)
Visuelles Gedächtnis (etwas gesehenes/gelerntes wieder erkennen)

auditive Wahrnehmung
auditives Gedächtnis (Gehörtes zuordnen und wieder in Erinnerung holen können)
auditive Differenzierung (feine Unterschiede erkennen können, wie z.B. m und n)
auditive Serialität (etwas Gehörtes umsetzen können z.B. Silben klatschen)

Gesprächsbereitschaft
Sprechsicherheit
Sprechfreude
Sprechbeteiligung
Zuhören

Sprachfähigkeit
aktiver Wortschatz
Lautbildung
Redetempo
Sprechrhythmus

soziale und emotionale Kompetenzen
den Ergebnissen der Regionalgruppe IV/IX Paderborn (Zusammenarbeit der Stadt Paderborn mit Kindertageseinrichtungen und Grundschulen) folgend, gliedern sich diese u.a. in:

  • etwas wissen wollen
  • Enttäuschungen hinnehmen  (z.B. ich kann nicht immer dran kommen)
  • zurückstecken, aber auch sich durchsetzen können
  • Rücksicht nehmen (ich muss auch mal warten können)
  • sich selbst beschäftigen (wenn ich schon eher fertig bin)
  • Langeweile aushalten
  • eigene Gefühle ausdrücken können
  • sich etwas zutrauen
  • Kontaktfreude
  • Probleme selbständig angehen
  • Motivation
  • Kritik und Lob aushalten
  • Fragen stellen
  • sich anstrengen wollen

Ich freue mich auf eine spannende Reise mit ihren Kindern auf dem Weg zum Schuleintritt.

Letzte Beiträge